Liebling der Woche: Frappé

Wie heißt es in dem Lied von 2Raumwohnung so schön? „36 Grad und es wird noch heißer.“ Ok, ganz so heiß ist es jetzt nicht mehr, aber eine Abkühlung kann man trotzdem noch gut gebrauchen. Als ich vor kurzem einen kleinen Sommerurlaub in Griechenland verbracht habe, saßen die Einheimischen ganz entspannt im Kafenion um die Ecke und haben einen Frappé geschlürft. Und ich sag jetzt einfach mal, dass Frappé mindestens so zu Griechenland gehört wie Feta und Olivenöl. Erfrischender ist es allemal. Das Allerbeste: es ist in 2 Minuten fertig, macht aber viel länger glücklich. Jamas.

Hier das Original-Rezept von einer Einheimischen. Sehr zu empfehlen.
Für ein Glas braucht ihr:
2 gehäufte Teelöffel löslischen Kaffee (am besten von Nescafé)
2 TL Zucker
2 TL Wasser
3 Eiswürfel
etwas Milch
kaltes Wasser zum Auffüllen

Kaffee und Zucker in einen Shaker oder ein Schraubglas geben. Wasser und Eiswürfel dazu und alles kräftig schütteln, bis die Mischung schaumig wird. Etwa 1 Fingerbreit Milch in ein Glas schütten, Kaffee-Mischung darauf gießen und mit dem kalten Wasser auffüllen. Nach Geschmack nachsüßen. Wasser dazu reichen und sofort genießen.

Am besten wäre ein Frappé natürlich an diesem Strand in Griechenland. Seufz. Aber auf dem Balkon schmeckt er genauso gut.

Advertisements

Schreib uns ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s