In love with … Ziegenkäse-Flammkuchen mit Honig und Rosmarin

An manchen Abenden habe ich Hunger, aber keine Lust groß zu kochen. Kennt ihr wahrscheinlich. Und was ist die Lösung? Flammkuchen. Entweder klassisch mit Zwiebeln, Speck und Crème fraiche, mit Resten aus dem Kühlschrank … oder mit Ziegenkäse, Honig und Rosmarin. Dazu wurde ich von dem tollen Blog Ohhmhh inspiriert … und was soll ich sagen? Wunderbar – wunderbar einfach und lecker. Ich mache aber statt fertigem Flammkuchenteig schnell selbst einen Teig. Das Rezept habe ich vor ein paar Jahren mal in der Brigitte gefunden und es muss immer brav zurück in die Klarsichthülle, auch wenn ich es mittlerweile schon auswendig kann.

Für 4 kleine Portionen (also eigentlich 2 große)

250 g Mehl
100 ml Wasser
2 EL Olivenöl
1 TL Salz

Belag:
1 Rolle Ziegenkäse
3-4 EL Honig
1 EL Rosmarin

Alle Zutaten vermischen und zu einem Teig verkneten. Einige Zeit ruhen lassen.

Für den Belag den Ziegenkäse in dünne Scheiben schneiden. Teig dünn ausrollen, mit dem Ziegenkäse belegen und mit Honig beträufeln. Mit Rosmarin bestreuen. Bei 210 °C 7-10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, bis sich Teig und Käse leicht bräunen. Guten Appetit wünscht Frau Kuchen.

Advertisements

Schreib uns ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s