Koch! Mich! Ein!

Genau das haben die Ochsenherz-Tomaten letzte Woche jedem Besucher des Gemüsestands auf dem Markt entgegengerufen. Nach einigem Zögern aufgrund ihrer enormen Größe habe ich zugegriffen. Die Heimfahrt mit dem Rad war eine Katastrophe und verwandelte sich nach schon zwei Metern dank des schlenkernden Tomatenbeutels in einen „Heimschub“.

Derart entschleunigt habe ich mir zuhause erstmal einen Tee gegönnt und dann einen Schlachtplan für die roten Riesen entworfen. Tomatensauce sollte es werden. Und zwar eine ganz Einfache, ohne allzuviel Schnickschnack.

Ich habe die Tomaten nicht gewogen, kann also hier keine grammgenauen Mengenangaben liefern:

6 wirklich große Ochsenherz-Tomaten
1 große Dose (200g) Tomatenmark
1 Gemüsezwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 Glas Rotwein
2 TL gehackter Rosmarin
2 TL getrockneter Thymian
2 Hände voll frischer Basilikumblätter
Zucker, Salz, Pfeffer
gutes Olivenöl
Bereitstellen: große, sterile Einmachgläser

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Zusammen mit dem Rosmarin in einer tiefen Pfanne in Olivenöl andünsten. Währenddessen die Tomaten in Würfel schneiden (wer möchte, kann sie auch häuten, aber mir ist das meist zuviel Getue). Wenn die Zwiebeln weich sind, das Tomatenmark hinzugeben und etwas anbraten.
Tomatenwürfel und Thymian unterrühren und mit Rotwein ablöschen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen und dann bei fast geschlossenem Deckel (die Flüssigkeit sollte verdunsten können) und niedriger Temperatur einkochen. Das hat bei mir etwa 3 Stunden gedauert – je nach gewünschter Konsistenz.
Kurz vor dem Einfüllen die in feine Streifen geschnittenen Basilikumblätter unterrühren. In die Gläser füllen, Deckel drauf, auf den Kopf drehen und abkühlen lassen.

Einen genussvollen Start in den Spätsommer wünscht Frau Müller

Advertisements

Schreib uns ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s