Schnell mal was Nähen, Nr. 1: W wie Wolke

Jaja… ich kenne das auch, man nimmt sich fest vor, abends noch was zu Nähen und dann ist man doch zu faul, die Nähmaschine aufzustellen und alle Sachen bereitzulegen (und danach alles wieder aufzuräumen…). Aber ich verspreche euch: Diese Nähidee ist wirklich ratzfatz fertig und ihr könnt euer Sofa danach mit einem neuen Kissen schmücken. Für Schönwetterwolken im Wohnzimmer.

Wolkenkissen3

(Hier das fertige Exemplar…und die noch nicht zugenähte Öffnung übersehen wir mal…)

Ich habe für das Kissen Jeansstoff genommen, den mir Frau Müller geschenkt hat. Bei der Form habe ich mich grob an einer Anleitung in dem Brigitte-Kreativheft vor ein paar Jahren orientiert (auf dem Bild unten seht ihr die Abbildung)… aber ich könnt natürlich auch einfach drauflos zeichnen.

1. Das Muster auf Papier vorzeichnen und zweimal auf den Jeansstoff übertragen. Achtung: Ein Teil spiegelverkehrt auflegen, sonst passt es nachher nicht aufeinander… Nahtzugabe von 1,5 cm hinzufügen.
2. Die beiden Jeansteile rechts auf rechst aufeinander legen und mit Nadeln feststecken.

Wolkenkissen1

3. Die beiden Teile zusammensteppen, in den Ecken sorgfältig nähen. An einer längeren Seite eine Öffnung von ca. 5-7 cm lassen. Kissen wenden.

Wolkenkissen2

4. Das Kissen mit Bastelwatte füllen (ruhig eine große Tüte kaufen, ihr braucht recht viel…) und die Öffnung per Hand verschließen. Schon fertig. Und, wie lange habt ihr gebraucht?

Viel Spaß beim Nähen wünscht Frau Kuchen

Advertisements

Schreib uns ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s