Herbstidylle

Eigentlich bin ich kein großer Freund von kleinen, herumstehenden Keramik-, Plastik- oder Holztieren, in diesem Fall mache ich aber eine Ausnahme. Da hier der zunächst so schöne, goldene Herbst erst durch einen jähen Schneeeinbruch und darauf folgenden Regen unterbrochen wurde, habe ich mein gesammeltes Wald- und Wiesenmaterial in eine große Schale getürmt und mir meinen eigenen Herbst gebastelt. Mit zugegebenermaßen etwas kitschigem aber doch irgendwie passendem Rehkitz.

Die lebenden Tiere – ein Ohrenkneifer (der sehr schöne und biologisch korrekte Name ist übrigens „Gemeiner Ohrwurm“) und zwei sehr irritiert herumwuselnde Ameisen – durften vorzeitig wieder ausziehen.

Einen schönes Novemberwochenende wünscht Frau Müller